Schafschurwolle

SCROLL DOWN

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie sich die Wolle jener Schafe anfühlt, die man vor dem Einschlafen zählt? Sie wissen schon – dieses typische Bild von den kleinen Zuckerwatte-Schäfchen, die eines nach dem anderen federleicht über einen kleinen Zaun springen? 

Nun, wir können das zwar nicht wissenschaftlich belegen, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass es sich dabei um Merinoschafe handeln muss. Ganz einfach deshalb, weil es wohl kein weicheres und keine besser geeignetere Wolle für Betten geben kann.Die Vorteile der Merinowolle sind einfach so vielseitig, dass es sich fast zu gut anhört, um wahr zu sein. Leicht, elastisch, weich – und dann auch noch selbstreinigend. Es scheint fast so, als wären ihre Wolle dazu gemacht, uns Menschen sanft und behutsam in den Schlaf zu wiegen. 

Für die WELLINNO® Produkte beziehen wir unsere Merinowolle aus 100% Schafschurwolle aus höchster Qualität. Der Begriff Schafschurwolle bedeutet, dass wir keine recycelten Wollprodukte verwerten, sondern ausschließlich frisch geschorenes Merinofell verarbeiten. Die Wollfasern dieser kostbaren Rasse, sind unglaublich fein und gerade einmal halb so dick wie herkömmliche Wollfasern, wodurch die Merinowolle um einiges leichter und weicher als gewöhnliches Schafsfell ist. Außerdem empfinden wir sie nicht als unangenehm oder gar kratzend, wenn wir die feinen Härchen auf unserer nackten Haut spüren. Dabei fühlt sich Merinowolle nicht nur unglaublich weich an, sondern wirkt auch temperaturausgleichend. Die wenigsten wissen nämlich, dass die Schafrasse ursprünglich aus Nordafrika kommt und deshalb an extreme Temperaturschwankungen angepasst ist. Das Geheimnis der Schafe: die sogenannte „hygroskopische Eigenschaft“ ihres Felles. Um sich bei hohen Temperaturen abzukühlen, entziehen die Wollfasern ihrer Umgebung Energie in Form von Wärme, um damit angesammelte Feuchtigkeit im Fell verdunsten zu lassen. Bei niedrigen Temperaturen hingegen, wird die Körperwärme dank dem dichten Fell gespeichert. Was dem Schaf in seiner natürlichen Umgebung hilft, hilft auch uns Menschen. Während uns das Fell im Winter schön kuschelig-warm hält, sorgt es im Sommer dafür, dass wir auch bei schwülen Nächten angenehm schlafen können. Man könnte fast behaupten, dass Merinowolle, die wohl kuscheligste Klimaanlage für ihr Schlafzimmer ist.