Gesunder Schlaf: Das steckt hinter dem Erfolgsrezept.

Date

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und stimme diesen zu. 

Gesunder Schlaf: Das neue Erfolgsrezept!

Kennen Sie das auch? Es gibt manchmal solche Tage, da kommt es Ihnen so vor, als könnten Sie einfach alles im Leben erreichen. Sie wissen schon, solche Tage, an denen Sie bereits vor dem Weckerklingeln die Augen aufschlagen und mühelos – ja sogar motiviert aus dem Bett springen. An solchen Tagen begleitet Sie ein seltenes Gefühl der Leichtigkeit. Der Klarheit. Sie fühlen sich einfach voller Tatendrang, voller Selbstbewusstsein und, auch wenn Sie das bescheidenerweise nicht offen zugeben würden, irgendwie auch verdammt sexy. Jetzt stellen Sie sich einmal vor, Sie könnten solche Tage öfter in Ihr Leben holen. Genauer gesagt: täglich. Das Erfolgsrezept dafür hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein: Sie müssen dafür ganz einfach nur gut schlafen. Aber woran erkennt man guten Schlaf und was hat unsere Nachtruhe mit Erfolg zu tun?

Gesunder Schlaf: Was Sie über das neue Erfolgsrezept wissen müssen

  1. Warum zu wenig Schlaf dem Erfolg und der Gesundheit schadet

  2. Gesunder Schlaf. Die produktivste Art nichts zu machen

  3. Wie lange schlafen erfolgreiche Menschen?

  4. Warum die Qualität Ihrer Matratze die Qualität Ihres nächsten Tages bestimmt

  5. Das haben Schlaf und Erfolg gemeinsam

1. Warum zu wenig Schlaf Erfolg und Gesundheit schadet

Schlaf wurde in unserer Gesellschaft bis vor Kurzem noch als nutzlose Zeitverschwendung betrachtet. Schließlich können wir uns nicht weiterentwickeln oder an unseren Zielen arbeiten, indem wir nichts tun. Doch langfristig gesehen sind Arbeitstage mit vier bis fünf Stunden Schlaf schlicht und einfach schädlich. Nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für die Karriere. Nun gut, man ist durch weniger Schlaf länger wach, fragt sich nur, in welchem Zustand man seine wachen Stunden verbringt. Schlafmangel kann nämlich auf Dauer zu chronischen Krankheiten führen, hindert unsere Kreativität sowie unser Urteilsvermögen und hat zur Folge, dass wir im Alltag gereizt und unkonzentriert sind – schlechte Voraussetzungen also, um das absolut Beste aus jedem neuen Tag herauszuholen. Nicht umsonst ist tiefer, gesunder Schlaf zum neuen Luxusgut geworden und gilt mittlerweile sogar als absolutes Erfolgsrezept. Aber warum eigentlich? Und wie lange muss man nachts schlafen, damit der nächste Tag erfolgreich wird?

2. Gesunder Schlaf. Die produktivste Art, nichts zu machen

Was wir primär als entspannend und erholsam empfinden, dient unserem Körper und Geist als regelrechter Jungbrunnen, denn sobald es dunkel wird und unsere Melatoninkonzentration in unserem Blut ansteigt, bereitet sich unser Körper auf seine nächtliche Regenerationsroutine vor. Informationen werden vom Kurzzeitgedächtnis in das Langzeitgedächtnis programmiert, und die untertags angehäuften Stresshormone werden langsam abgebaut. Unser Körper repariert beschädigte Zellen und stärkt unser Immunsystem. Unsere Muskulatur sowie unsere Gelenke werden entlastet und auch unsere Wirbelsäule hat endlich eine Pause und kann sich ohne Belastung regenerieren. Wer hätte gedacht, dass Selbstoptimierung so erholsam sein kann?

 

3. Wie lange schlafen erfolgreiche Menschen?

Wie so oft im Leben heißt es auch bei diesem Thema: Es kommt nicht (nur) auf die Quantität, sondern (auch) auf die Qualität an. Daher sollten Sie sich nicht die Frage stellen, wie lange, sondern wie gesund Ihr Schlaf ist. Die Qualität Ihres Schlafs erkennen Sie am besten daran, wie frisch Sie sich am nächsten Tag fühlen. Manche Topmanager können zwar nach nur fünf Stunden problemlos ihren Verpflichtungen nachgehen, allerdings werden jene Erfolgsikonen meistens durch etliche Assistenten unterstützt und sind bestimmt nicht immer für ihren ausgeglichenen Charakter oder ihr harmonisches Familienleben bekannt. Im Durchschnitt brauchen wir sieben bis acht Stunden Schlaf, damit sich unser Körper rundum regenerieren kann – allerdings nur dann, wenn auch die Schlafbedingungen optimal sind.

4. Warum die Qualität Ihrer Matratze die Qualität Ihres nächsten Tages bestimmt

Damit sich unser Körper optimal regenerieren kann, müssen wir ihn dabei unterstützen, sich rundum zu entlasten. Nicht nur unser Gehirn, auch unser Körper muss dabei vollkommen zur Ruhe kommen. Und je besser unser Körper unterstützt und durch die Nacht getragen wird, desto tiefer und gesünder schlafen wir, und desto leistungsfähiger sind wir am nächsten Tag. Dass unser Bett dabei die wichtigste Rolle spielt, ist ganz offensichtlich. Ist unsere Matratze nämlich zu hart oder zu weich, kommt es leicht zu einer Fehlhaltung der Wirbelsäule, einer erhöhten Belastung der Gelenke oder sogar zu Durchblutungsstörungen. Dies kann nicht nur zu Schmerzen am nächsten Tag führen, sondern es kann auch die Ursache für chronische Rückenprobleme sein. Durch die mangelnde Durchblutung können Schadstoffe zudem nicht ausreichend abtransportiert werden und belasten uns weiterhin am darauffolgenden Tag.

Kann man sich „erfolgreich schlafen“?

Wie wir wissen, verarbeitet unser Gehirn im Schlaf die Erlebnisse des Tages und speichert auch erlernte Fähigkeiten in unserem Langzeitgedächtnis. Interessanterweise verbirgt sich in den mystischen Stunden des Schlafs ein ganz besonderes Phänomen, das bereits vielen erfolgreichen Menschen zu ihrem Geistesdurchbruch verholfen haben soll. Als sogenannte „hypnagoge Halluzination“ wird der schleichende Übergang zwischen Wachsein und Schlaf bezeichnet. Ein Phänomen, das angeblich auch Albert Einstein im Schlaf zu neuen Erkenntnissen zu seiner Theorie von Licht und Raum verholfen haben soll. Auch Beatles-Mitglied Paul McCartney behauptete, die Melodie zu „Yesterday“ zum ersten Mal in seinem Traum gehört zu haben. Doch egal ob man solche Ereignisse auf eine hypnagoge Halluzination, auf eine überirdische Muse oder auf einen reinen Zufall zurückführt – es ist auf jeden Fall ein Grund mehr, sich auf den wohltuenden Schlaf zu freuen.

5. Das haben Schlaf und Erfolg gemeinsam

Vielleicht haben Sie schon einmal gehört, dass man Schlaf nicht nachholen kann. So wie mit dem Schlaf verhält es sich auch mit dem Erfolg. Zwar kann man wenig Schlaf beziehungsweise nicht erbrachte Leistungen kurzfristig nachholen, langfristig gesehen allerdings nicht. Manche Dinge im Leben lassen sich eben nicht ewig aufschieben, weder der Schlaf noch ein gesunder Lebensstil oder ein glückliches, erfolgreiches Leben. Also worauf warten Sie? Es wird Zeit, Ihren Schlaf gesünder, Ihre Tage erfolgreicher und Ihr Leben glücklicher zu gestalten!

mehr
Beiträge

Glückliches Pärchen im WELLINNO® Aktivbettensystem unter der Bettdecke.
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und stimme diesen zu. 

WELLINNO®

KATALOG

Erfahren Sie mehr über unsere WELLINNO Aktivbettsysteme, darüber, wie wir den Schlaf neu erfunden haben und was das alles mit dem besten Start in den nächsten Tag zu tun hat.